Zusammen leben mit Zukunft in Zürich

Menschen leben mit Menschen zusammen. In der Stadt, auf dem Land, in der Nachbarschaft, in der Freizeit: man kennt sich, man ist sich fremd, man mag sich, man geht einander aus dem Weg, man liebt sich, man bekämpft sich, man interessiert sich (nicht) und man solidarisiert sich. In radikalen, populistischen Zeiten wie heute beschäftigt das „Wie wollen wir zusammenleben“ die Menschen in superdiversen Gesellschaften mehr denn je. Ja, was macht es aus, das gute Zusammenleben? Was ist den allen Menschen wichtig? Was ist nur für wenigen wichtig? Finden wir unseren gemeinsamen Nenner in unserer Gesellschaft? Die Interaktion und die Machtausstattung der verschiedenen Akteure innerhalb unserer Gesellschaft spielen dabei eine zentrale Rolle.

Mit Hansi Voigt (besorgter Bürger), Domenica Priore (Vorstand Lesbenorganisation Schweiz), Bekim Alimi (Imam), Anika Brunner (Vorstand Junge Grüne Schweiz) und Katharina Barandun (Siedlungscoach)

Der Frage nach den Einflussfaktoren auf das Zusammenleben in unserer Gesellschaft gehen wir nach und diskutieren dazu im Wohnzimmer deiner Stadt. Dabei sprechen wir im Rahmen eines Podiumsgesprächs mit unterschiedlichsten Akteuren, die sich für eine demokratische, friedliche Gesellschaft engagieren.

Nach dem Podiumsgespräch gibt es einen feinen Suppenznacht um sich dann gemütlich mit den Podiumsgästen zum Zusammenleben austauschen zu können.

Nur mit Anmeldung bis zum 11. Dezember an judith@jass-mit.ch / 078 790 00 89 damit wir den Suppenznacht planen können.

Kosten: CHF 7.- für Suppenznacht

Adresse: 
Karl der Grosse
Kirchgasse 14
8001 Zürich
Schweiz
Datum: 
Donnerstag, 13. Dezember 2018
18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Region: 
Zürich Stadt
Kategorie: 
Begegnung
Freizeit
Organisation: 
JASS
Kontaktperson: 
Judith
Telefon: 
078 790 00 89
Freiwilligeneinsätze möglich: 
Ja
Zielgruppe: 
Alle
Altersbegrenzung: 
keine
Kostenlos: 
Nein
Kosten: 
CHF 7.- für Suppenznacht



Zurück zur Übersicht

Die Kinder von heute, sind die Talente von morgen. Jede und jeder hat eine Chance verdient.

Fabian Unteregger, Comedian & Arzt